polliMagazin: Das Archiv

polliMagazin: Das Archiv

polliMagazin war das erste Medium in Deutschland, für das sowohl junge Autor*innen als auch Abgeordnete schrieben. Es entstand „als junge Stimme Berlins“ 2008 während des Berliner jugendFORUMs in einer Diskussionsveranstaltung von Jugendlichen und Berliner Abgeordneten mit dem Ziel, auch vor und nach dem einmal jährlich stattfindenden juFO das Gespräch zwischen Jugendlichen und Politiker*innen auf Augenhöhe fortzuführen. polliMagazin war eine Initiative der Berliner Bildungseinrichtung Stifunng wannseeFORUM im Rahmen des Landesprogramms respectABel im Berliner Abgeordnetenhaus. Als Gründungsredakteur…

Read More

Zukunftsvisionen (1): „Wie wir lieben wollen?“

Zukunftsvisionen (1): „Wie wir lieben wollen?“

Beitrag aus dem Blog der Pfingstakademie Jugendbeteiligung 2015: „Wie wir leben wollen? – Zukunftsvisionen, Utopien, Alternativen“, mit Teilnehmenden aus ganz Deutschland, 22.-26.5.2015 in der Stiftung wannseeFORUM Braucht es eine Utopie von und für die Liebe? Und was ist Liebe überhaupt? Mit diesen philosophisch anmutenden Fragen beschäftigen sich 17 junge Utopist*innen am Thementag der Pfingstakademie 2015. Eine davon ist Lydia. Sie ist 27 Jahre und arbeitet für die Servicestelle Jugendbeteiligung. Kurz vor dem Eurovision-Songcontest haben wir…

Read More

Kind in der einen, Joint in der anderen Hand

Während der 63. Berlinale kommen wieder Filmliebhaber aus aller Welt in die Hauptstadt – in der Rubrik 14+ lief am Montag die Premiere von dem polnischen Film „Baby Blues“, ein buntes und authentisches Coming-of-Age-Drama, welches den Alltag einer 17-jährigen Mutter porträtiert Natalias Alltag war immer von Parties, Sex und Drogen gekennzeichnet, jetzt schiebt die 17-jährige einen Kinderwagen durch die Straßen Warschaus. Aber es läuft alles nach Plan, sie wollte das Baby und nun ist es…

Read More

Zu viele Mieter, zu wenige Wohnungen

Die Politik muss endlich etwas für die Mieter in Berlin tun, sind sich die Jugendlichen in der Diskussionsrunde zum Thema auf dem 12. Berliner jugendFORUM einig. Sie werfen den Parteien nicht nur vor, zu wenig für den Bau von Sozialwohnungen zu tun.  „Es ist kein Naturgesetz, dass die Mieten steigen“, sagte die Linke-Politikerin Katrin Lompscher mal  einer Rede. Wenn man sich die aktuelle Lage ansieht, könnte man das aber meinen. Denn Mieter in Berlin müssen…

Read More

No mani gut – kein Geld, geschlossen.

No mani gut – kein Geld, geschlossen.

Jugendclubs bekommen zu wenig Geld und in der Berliner Politik gibt es keinen Ansprechpartner für das Thema „Soziale Ungerechtigkeit“. Warum ist das so? Was kann man dagegen tun? In der Diskussionsrunde zum Thema versuchten Jugendliche und Politiker auf einen gemeinsamen Standpunkt zu kommen. „No Mani gut – kein Geld, geschlossen“ – diese Worte zogen sich wie ein roter Faden durch die Vorstellung eines gemischtsprachigen Theaterensembles aus Berlin, Hamburg und Rumänien. Die jungen Schauspieler stellten das…

Read More

Kampf gegen Rechts

Kampf gegen Rechts

Dass mehr gegen rechte Gewalt getan werden muss, darüber waren sich alle Diskussionsteilnehmer einig. Im Staat sahen sie keinen verlässlichen Partner. Vielmehr komme es auf das Engagement der Gesellschaft an, etwas zu verändern. Kann ein NPD-Verbot allein helfen? Ist der Staat ein zuverlässiger Partner im Kampf gegen Rechts? Zu diesem Thema diskutierten auf dem 12. Berlin jugendFORUM neben den Themenpartnern „Die Falken“ und der „Naturfreundejugend Berlin“ Jugendliche und Berliner Politiker aus den Fraktionen SPD, die…

Read More

Inklusion = Illusion? – Gastkommentar

Inklusion = Illusion? – Gastkommentar

Lambda :: bb will auf dem jugendFORUM dafür kämpfen, dass Inklusion keine Illusion bleibt. Als Jugendnetzwerk von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transidenten und queeren Jugendlichen, vertreten sie ihre Interessen. Ihre Motivation und Argumente schildern sie in diesem Kommentar. Inklusion! Ein (Fremd-)Wort, das als höchste Stufe einen wesentlichen Bestandteil einer Idee beschreibt und enorm viel für jede_n Einzelne_n bedeutet – aber häufig dennoch kaum verstanden oder in die Realität umgesetzt wird bzw. werden kann. Inklusion! Ein Zustand,…

Read More

Inklusion = Illusion?

Inklusion = Illusion?

Das Wort an sich dürfte vielen kaum bekannt sein. Es geht darum, dass alle Menschen – egal welcher Kultur, ob mit oder ohne Behinderung, oder unterschiedlicher sexueller Überzeugung – ihren Platz in der Gesellschaft haben und diese gemeinsam gestalten. „Der Weg aus dem Förderzentrum in die Grundschule – inklusive der mühevoll erkämpften und andauernd neu zu erstreitenden Rahmenbedingungen für eine Assistenz – ist sehr steinig. Nur mit der Flucht nach vorne haben wir die Ängste…

Read More

Schlechtes Schulessen

Schlechtes Schulessen

Schüler und auch ihre Eltern beschweren sich vermehrt über das schlechte Essen an Schulen. Doch wer mehr Qualität will, muss dafür in der Regel auch mehr bezahlen. Elternvertreter und Politk streiten derzeit darüber, wer die Mehrkosten bezahlen soll. Aufbackbrötchen, Tiefkühlpizza, Billigfleisch und Fertigsoßen – solche Produkte könnten auf einer Liste stehen, die sicher viele Schüler gerne mal ihrer Schulkantine überreichen würden – als Protest gegen das vielerorts schlechte Essen. Immer mehr Menschen machen sich Gedanken…

Read More
1 2