polliMagazin: Das Archiv

polliMagazin: Das Archiv

polliMagazin war das erste Medium in Deutschland, für das sowohl junge Autor*innen als auch Abgeordnete schrieben. Es entstand „als junge Stimme Berlins“ 2008 während des Berliner jugendFORUMs in einer Diskussionsveranstaltung von Jugendlichen und Berliner Abgeordneten mit dem Ziel, auch vor und nach dem einmal jährlich stattfindenden juFO das Gespräch zwischen Jugendlichen und Politiker*innen auf Augenhöhe fortzuführen. polliMagazin war eine Initiative der Berliner Bildungseinrichtung Stifunng wannseeFORUM im Rahmen des Landesprogramms respectABel im Berliner Abgeordnetenhaus. Als Gründungsredakteur…

Read More

“Ja, wir können die Stadt weiter verdichten”

Wie sollte sich eine Stadt wie Berlin künftig entwickeln? Und was können Jugendliche tun, um die Stadt mitzugestalten? Dazu sprachen wir mit Stefan Evers, Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin und Sprecher für Stadtentwicklungspolitik. Das Interview führte Julian Werka.     Guten Tag Herr Evers. In Berlin soll die Bevölkerung laut Prognosen bis 2030 um 250.000 Menschen wachsen. Ist das gut oder schlecht für die Stadt? Das ist schwierig zu beantworten. Es bringt Probleme mit sich,…

Read More

„Man muss die Weite erleben, um sie zu begreifen“

Im Interview spricht Stefan Evers, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU und Sprecher für Stadtentwicklungspolitik, über die zukünftige Gestaltung des Tempelhofer Feldes. polliMagazin: Herr Evers, Sie sind Mitglied im Ausschuss für Umwelt. Auf Ihrer Homepage kann man Sie im Kampf gegen die Miniermotte sehen, ein sehr umweltfreundliches Auftreten. Würden Sie sich selbst als Naturfreund bezeichnen? Stefan Evers: Ja. Waren Sie schon einmal in Ihrer Freizeit auf dem  Tempelhofer Feld? Das Tempelhofer Feld habe ich bisher nur privat…

Read More

„Brauchen wir im Oktober Erdbeeren?“

„Brauchen wir im Oktober Erdbeeren?“

Was in Schulen an Essen auf den Tisch kommt, beunruhigt so manche Eltern und Schüler. In einer Diskussionsrunde zum Thema tauschten sich die Teilnehmer auf dem 12. Berliner jugendFORUM darüber aus. Dabei kamen sie schnell zum Knackpunkt des Problems. „Brauchen wir im Oktober Erdbeeren?“ – fragte eine der Mitorganisatorinnen der Diskussionsrunde „Sprossen, Eier, Schulspeisung…Wir wollen wissen was in unserem Essen steckt!“ auf dem Berliner jugendFORUM 2012. Dies war nur eines von vielen interessanten und appellierenden…

Read More

Zu viele Mieter, zu wenige Wohnungen

Die Politik muss endlich etwas für die Mieter in Berlin tun, sind sich die Jugendlichen in der Diskussionsrunde zum Thema auf dem 12. Berliner jugendFORUM einig. Sie werfen den Parteien nicht nur vor, zu wenig für den Bau von Sozialwohnungen zu tun.  „Es ist kein Naturgesetz, dass die Mieten steigen“, sagte die Linke-Politikerin Katrin Lompscher mal  einer Rede. Wenn man sich die aktuelle Lage ansieht, könnte man das aber meinen. Denn Mieter in Berlin müssen…

Read More

No mani gut – kein Geld, geschlossen.

No mani gut – kein Geld, geschlossen.

Jugendclubs bekommen zu wenig Geld und in der Berliner Politik gibt es keinen Ansprechpartner für das Thema „Soziale Ungerechtigkeit“. Warum ist das so? Was kann man dagegen tun? In der Diskussionsrunde zum Thema versuchten Jugendliche und Politiker auf einen gemeinsamen Standpunkt zu kommen. „No Mani gut – kein Geld, geschlossen“ – diese Worte zogen sich wie ein roter Faden durch die Vorstellung eines gemischtsprachigen Theaterensembles aus Berlin, Hamburg und Rumänien. Die jungen Schauspieler stellten das…

Read More

Vom Reden zum Tun

Vom Reden zum Tun

Beim Pro-Action-Café auf dem 12. Berliner jugendFORUM im Abgeordnetenhaus ging es darum, zu den Diskussionsthemen konkrete Projekte auf den Weg zu bringen. Zum Teil konnten sich Politiker und Jugendliche hier auf eine weitere Zusammenarbeit einigen. Nach den Diskussionsrunden am Vormittag stand nach dem Mittagessen noch ein weiterer Programmpunkt auf der Tagesordnung: das Pro-Action-Café. Was steckte dahinter? In Kürze: Hier sollten die Themen der Diskussionsrunden noch mal aufgegriffen und in konkrete Projekte umgesetzt werden. Dazu standen…

Read More

„Wir Grünen sind für ein NPD-Verbot“

„Wir Grünen sind für ein NPD-Verbot“

Benedikt Lux von den Grünen macht sich stark für eine bunte, vielfältige Gesellschaft. Die NPD würde er als Partei am liebsten verbieten. Im Interview erklärt er aber, warum das nicht so einfach ist und am Ende nicht alle Probleme lösen kann. polliMAGAZIN: Warum sind Sie heute hier? Benedikt Lux: Das jugendFORUM ist eine gute Möglichkeit, um politikinteressierten Jugendlichen einen Eindruck zu vermitteln, was wir im Abgeordnetenhaus machen. Ich war bei der Diskussionsrunde „Kampf gegen Rechts“…

Read More

Kampf gegen Rechts

Kampf gegen Rechts

Dass mehr gegen rechte Gewalt getan werden muss, darüber waren sich alle Diskussionsteilnehmer einig. Im Staat sahen sie keinen verlässlichen Partner. Vielmehr komme es auf das Engagement der Gesellschaft an, etwas zu verändern. Kann ein NPD-Verbot allein helfen? Ist der Staat ein zuverlässiger Partner im Kampf gegen Rechts? Zu diesem Thema diskutierten auf dem 12. Berlin jugendFORUM neben den Themenpartnern „Die Falken“ und der „Naturfreundejugend Berlin“ Jugendliche und Berliner Politiker aus den Fraktionen SPD, die…

Read More

Kommentar: Sind wir Schüler alle gleich?

Kommentar: Sind wir Schüler alle gleich?

Wie sozial ist das Schulsystem in Berlin, das nach der 6. Klasse nur die Wahl zwischen Gymnasium und Integrierter Sekundarschule lässt? Warum Lernstärke allein keinen guten Schüler ausmacht und ein Plädoyer für Gemeinschafts- bzw. Gesamtschulen. Genau dies war ein Kernpunkt einer Diskussion auf dem 12. Berliner jugendFORUM 2012. In Berlin gibt es nur die Option nach der 6. Klasse zwischen Gymnasium und Integrierter Sekundarschule zu wählen. Meiner Meinung nach werden Schüler damit nach gut und…

Read More
1 2 3 4