„Wer Leistung vom Staat will, muss auch mehr zahlen.“

„Wer Leistung vom Staat will, muss auch mehr zahlen.“

Mit diesen Worten kommentiert Gernot Klemm, Stadtrat der Linken in Treptow/Köpenick, das Thema „Soziale Ungerechtigkeit“. Beim 12. Berliner jugendFORUM im Abgeordnetenhaus war er in der Diskussionsrunde zu diesem Thema dabei. Im Interview erklärt er, woher mehr Geld für soziale Dienste kommen muss. polliMAGAZIN: Herr Klemm, was verstehen Sie unter sozialer Ungerechtigkeit? Gernot Klemm: „Soziale Ungerechtigkeit bedeutet der zunehmende Verzicht, sozialschwache Menschen mit Kraft der Stärkeren zu unterstützen.“ Sie waren kurzzeitig Polizist. Konnten Sie so nicht…

Read More

„Politiker sollen keine leeren Versprechungen machen“

„Politiker sollen keine leeren Versprechungen machen“

Lilli, Paul und Gamze waren die Sprecher des 12. Berliner jugendFORUMs und haben damit sozuagen die Rolle des Präsidenten übernommen. Im Interview mit polliMAGAZIN erklären sie, was Politiker von Jugendlichen lernen können und wie es jetzt nach der Veranstaltung weitergehen soll. polliMAGAZIN: Man hört, das Abgeordnetenhaus sei ein schlechter Ort zum Feiern?! Lilli: Stimmt, das habe ich gesagt. Hier wird nämlich oft so eine unnatürlich Ernsthaftigkeit an den Tag gelegt, schon allein mit den  ganzen…

Read More

„Inklusion ist nicht zu 100 Prozent möglich“

„Inklusion ist nicht zu 100 Prozent möglich“

Bleibt Inklusion eine Illusion? Oder gibt es Wege, Menschen mit Behinderung, Migrationshintergrund und jeglicher sexueller Überzeugung einen Platz in der Gesellschaft zu geben wie allen anderen auch? Darüber diskutierte die Runde auf dem 12. Berliner jugendFORUM „Inklusion = Illusion“. Die Stimmung war teilweise sehr geladen. Ich ging in den Diskussionsraum und das erste was ich sah, war ein großer Stuhlkreis aus bunten, von Kindern bemalten Stühlen. Sie gehörten zu einem Projekt namens „Mein Platz“ von…

Read More

Inklusion = Illusion? – Gastkommentar

Inklusion = Illusion? – Gastkommentar

Lambda :: bb will auf dem jugendFORUM dafür kämpfen, dass Inklusion keine Illusion bleibt. Als Jugendnetzwerk von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transidenten und queeren Jugendlichen, vertreten sie ihre Interessen. Ihre Motivation und Argumente schildern sie in diesem Kommentar. Inklusion! Ein (Fremd-)Wort, das als höchste Stufe einen wesentlichen Bestandteil einer Idee beschreibt und enorm viel für jede_n Einzelne_n bedeutet – aber häufig dennoch kaum verstanden oder in die Realität umgesetzt wird bzw. werden kann. Inklusion! Ein Zustand,…

Read More

Berliner leiden unter steigenden Mieten

Berliner leiden unter steigenden Mieten

Die Mietpreise für Wohnungen in Berlin steigen immer weiter an. Viele Anwohner in der Innenstadt mussten deshalb bereits an den Stadtrand ziehen. „Mieten rauf, Menschen runter“ lautet deshalb auch der Titel der Diskussionsrunde zum Thema. Die Lage in der Stadt ist angespannt. Sie protestieren gegen die steigenden Mieten in Berlin. Seit Mai dieses Jahres haben die Mitglieder der Mieterinitiative Kotti & Co am Kottbusser Tor ein Protestcamp eingerichtet. Ihr Problem ist das vieler Berliner: Die…

Read More

So war`s: Das Moderationstraining für das jugendFORUM

So war`s: Das Moderationstraining für das jugendFORUM

Damit Abgeordnete und Jugendliche auf dem juFO miteinander diskutieren können, braucht es für die Diskussionsrunden gute Moderatoren. Was man dafür wissen muss, lernten die jungen Moderatoren in einem Workshop am vergangenen Wochenende. In kleinen Rollenspielen konnte sie dabei auch gleich ihr Wissen in der Praxis testen. Wie bringt man eine Diskussion in Gang? Wie behält man den Überblick über alle Meinungen? Und wie geht man mit Störern um? Fragen, auf die die Teilnehmer beim zweitätigen…

Read More

Die Politik zeigt kein entschlossenes Vorgehen gegen Rechts – Gastkommentar

Die Politik zeigt kein entschlossenes Vorgehen gegen Rechts – Gastkommentar

In ihrem Kommentar erklären die Naturfreundejugend Berlin, warum die Empörung und Kritik an den Sicherheitsbehören auch in Berlin wächst, weil diese nicht entschlossen genug gegen rechte Gewalt vorgehen. Seit dem Bekanntwerden der NSU-Morde wächst die Empörung und die Kritik über das Versagen des Staates und seiner Geheimdienste. Doch während sich Politik und Öffentlichkeit überwiegend auf die Skandale stürzen, welche die Untersuchungsausschüsse zu Tage bringen, wird der alltägliche rechte Terror all zu oft verdrängt. Während zivilgesellschaftliche…

Read More

Kampf gegen Rechts: Schützt der Staat genug vor der Gefahr?

Kampf gegen Rechts: Schützt der Staat genug vor der Gefahr?

Ein Diskussionsforum auf dem jugendFORUM wird sich mit dem Thema Rechtsextremismus in Deutschland beschäftigen. Angestoßen von der Mordserie der NSU und den Ermittlungspannen der Sicherheitsbehörden steht der Staat und sein Kampf gegen Rechts in der Kritik. Am vergangenen Wochenende, ein Jahr nach dem Bekanntwerden der Zwickauer Terrorzelle, protestierten mehrere tausend Menschen in Berlin und Hamburg gegen Rassismus und gedachten so auch der Opfer der rechtsextremen Gruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU). Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos und Beate…

Read More

Die Diskussionsthemen stehen fest!

Die Diskussionsthemen stehen fest!

Tempelhofer Feld, hohe Mieten und ratlose Lehrer – auf dem 12. Berliner jugendFORUM diskutiert die Jugend Berlins über die Themen, die ihnen am Herzen liegen. Insgesamt gibt es zehn verschiedene Diskussionsrunden, an denen ihr euch beteiligen könnt. Worum es da geht, erfahrt ihr hier! WIESE ODER BETON? Was kann man für uns aus dem Tempelhofer Feld machen? Erst zwei Jahre geöffnet und seitdem ein voller Erfolg: Konzerte, Partys, Sportaktivitäten, Gemeinschaftsgärten, Sonnen oder Seele baumeln lassen….

Read More
1 5 6 7